Progressive Muskelentspannung


Die Progressive (fortschreitende) Muskelentspannung (PME) wurde zu Beginn unseres Jahrhunderts von dem amerikanischen Arzt Edmund Jacobson (1865 – 1976) entwickelt.

Sie ist ein systematisches Muskelentspannungstraining. Durch die Abwechselnde An- und Entspannung bestimmter Muskelpartien entwickelt sich ein neues Körperbewußtsein, so dass durch die frühzeitige Wahrnehmung von beginnenden Verspannungen aktiv mit Entspannung reagiert werden kann. Die Progressive Muskelentspannung ist vor allem eine leicht erlernbare Methode, durch die eine körperlich-seelische Wohlspannung gefördert wird. Sie ist als Kurzentspannung in alltäglichen Situationen anwendbar und läßt sich wegen der raschen Wirksamkeit gut mit anderen Übungswegen (z.B. Yoga, Zen) kombinieren.

Für das erfolgreiche Erlernen der Muskelentspannung muß der Übende lediglich in der Lage sein, sich eine bestimmte Zeit auf die Muskeln seines Körpers zu konzentrieren, sowie bestimmte Muskelgruppen systematisch anspannen und lockern zu können. Darüber hinaus ist es notwendig, das in den Sitzungen Erlernte regelmäßig zu üben.

Das Verständnis der Polarität ist eine Hilfe, um den Ansatz der Progressiven Muskelentspannung besser zu begreifen. Alles, was sich der Mensch vorstellt bzw. vorfindet, offenbart sich ihm immer in zwei Polen. So gibt es Anspannung und Entspannung, Mann und Frau, Ja und Nein, Gut und Böse, Tag und Nacht, Yin und Yang usw. In unserer gewöhnlichen Betrachtungsweise machen wir aus diesen Begriffspaaren Gegensätze, das heißt, wir denken in einer Haltung des „Entweder-Oder“. Erst wenn wir das „Entweder-Oder“ in ein „Sowohl als auch“ verwandeln, nähern wir uns einer angemessenen Sichtweise der Wirklichkeit.

Bezogen auf die PME gilt es zu erkennen, dass es im Leben sowohl die Anspannung als auch die Entspannung gibt. Der Name „Muskelentspannung“ legt nahe, als ginge es bei diesem Verfahren um den einen Pol des Lebens, um die Entspannung. Dem ist nicht so. Die PME setzt zunächst der Anspannung des modernen Menschen die ersehnte und gewünschte Entspannung entgegen. Die Progressive Muskelentspannung läßt uns also auf eine einfache Weise beide Pole des Lebens erfahren, so dass wir auf diesem Weg von der Zweiheit Anspannung und Entspannung zur Einheit gelangen, d.h. die Wohlspannung in uns selbst entdecken können.